Vorsteuerabzug auf Abbruchkosten

mehr lesen
Steuerrecht. Kompakt. aktuell.
Ich möchte den Newsletter abonnieren und regelmässig Informationen zu aktuellen Blog-Beiträgen erhalten:
Steuern
|
Pascal Straub
Pascal Straub
|
28.10.2021

Quellensteuern im internationalen Verhältnis

Bei Quellensteuern im internationalen Verhältnis treten oft Doppelbesteuerungsfragen auf. Der Blick in das anwendbare Doppelbesteuerungsabkommen kann hilfreich sein, bringt jedoch nicht immer eine "Lösung", weshalb es zumeist erforderlich ist, die Steuerfolgen im Quellensteuerstaat abzuklären.

Weiter lesen
Steuern
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
7.10.2021

Vorsteuerabzug auf Abbruchkosten

Der Lebenszyklus jedes Gebäudes umfasst drei Phasen, nämlich Erstellung, Betrieb und Abbruch. Ob die Vorsteuer auf dem Abbruch geltend gemacht werden darf, hängt davon ab, zu welcher Phase der Abbruch gehört. Oft gehen die Meinungen der ESTV und der Unternehmen auseinander.

Weiter lesen
Steuern
|
Daniel Dillier
Daniel Dillier
|
24.9.2021

Vorstadtgespräch Immobilien 2021 – Rückblick und Folien

Am 22. September 2021 führte Ludwig + Partner AG das bereits traditionelle Vorstadtgespräch Immobilien im Haus der Wirtschaft in Pratteln durch.

Weiter lesen
Steuern
|
Thomas Winkler
Thomas Winkler
|
16.9.2021

Braucht es die Holdinggesellschaft noch?

Im Zuge der Unternehmenssteuerreform III wurde bekanntlich das kantonale Holdingprivileg – keine Gewinnbesteuerung/reduzierte Kapitalsteuer – abgeschafft. Gibt es die Holding aus steuerlichen Überlegungen überhaupt noch? Anhand eines praktischen Beispiels zeigen wir auf, die Holding ist nicht tot.

Weiter lesen
Steuern
|
Thomas Ziegler
Thomas Ziegler
|
26.8.2021

Entwicklung der Schweizer Verrechnungssteuer – eine "Never Ending Story"?! …

Die Schweizer Verrechnungssteuer insb. auf Dividenden, Zinsen auf Bank-guthaben und Obligationen sowie auf den Erträgen von Kollektivanlagen beträgt satte 35 % des Ertrags. Dies ist im internationalen Vergleich sehr hoch und damit ein Standortnachteil für die Schweiz im Steuerwettbewerb...

Weiter lesen
MWST
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
17.8.2021

Steuernachfolge bei Übernahme eines Teilvermögens

Bei der Übernahme eines Unternehmens stellt sich die Frage, ob und inwieweit der neue Eigentümer für Steuerforderungen haftet, die vor der Übernahme entstanden sind. Ein Bundesgerichtsurteil verbessert die Stellung des Erwerbers beim Kauf eines Teilvermögens, wenn er keine eng verbundene Person ist.

Weiter lesen
Steuern
|
Susanne Backenstoss
Susanne Backenstoss
|
12.8.2021

Gebäudesanierung – abzugsfähige Unterhaltskosten oder wertvermehrende Investition?

Wenn bei älteren Gebäuden hohe Sanierungskosten anfallen, will man diese bei den Steuern in Abzug bringen. Dabei gilt es einiges zu beachten. Ab dem Steuerjahr 2020 gelten für energetische Sanierungen zudem neue Regelungen. Eine vorgängige Steuerplanung ist sehr zu empfehlen.

Weiter lesen
Steuern
|
Dr. Hubertus Ludwig
Dr. Hubertus Ludwig
|
29.7.2021

Steuerliche Bewertung nicht-kotierter Unternehmen

Der steuerliche Wert vieler KMU’s dürfte ab 2021 sinken, weil der Kapitalisierungssatz erhöht wird und damit der Vermögenssteuerwert sinkt.

Weiter lesen
Steuern
|
Daniel Dillier
Daniel Dillier
|
1.7.2021

Immobilienbetrieb

Immobilien sind ein steuerliches Dauerthema. Es geht dabei schliesslich regelmässig um hohe Werte. In einem neueren Entscheid hat das Verwaltungsgericht des Kantons Basel-Stadt für die Praxis betreffend Immobilienbetriebe hilfreiche Klarstellungen geschaffen.

Weiter lesen
Steuern
|
Thomas Winkler
Thomas Winkler
|
17.6.2021

5-jährige Sperrfrist bei der Umwandlung einer Einzelfirma/Personengesellschaft in eine Kapitalgesellschaft

Der Verkauf einer Kapitalgesellschaft ist grundsätzlich steuerfrei, sofern keine Sperrfrist (5 Jahre) einzuhalten ist. Kann trotzdem ein Kaufvertrag abgeschlossen werden?

Weiter lesen
Steuern
|
Dr. Beatrice Van der Haegen-Graber
Dr. Beatrice Van der Haegen-Graber
|
27.5.2021

Die Praxis des wirtschaftlichen Neubaus – Stolperfalle für Liegenschaftseigentümer

Nimmt eine Eigentümerin umfangreiche Arbeiten an ihrer Liegenschaft vor, so kann es bei der Geltendmachung als Unterhaltskosten eine Überraschung geben. Sind die Arbeiten zu umfangreich, besteht die Gefahr, dass diese Aufwendungen vollumfänglich nicht als Unterhaltskosten anerkannt werden.

Weiter lesen
Steuern
|
Bettina Roberty
Bettina Roberty
|
6.5.2021

Automatischer Informationsaustausch (AIA) – Erkenntnisse und Auswirkungen

Seit dem 1. Oktober 2018 können die kantonalen Steuerverwaltungen bei der ESTV in Bern mittels Abrufverfahren an Informationen zu Bankkonten, Versicherungsverträgen, Rentenversicherungsverträgen und Trusts gelangen.

Weiter lesen
Steuern
|
Thomas Ziegler
Thomas Ziegler
|
15.4.2021

Dividenden ins Ausland – steuerlich nicht ganz ohne …

Es ist Frühling und damit Zeit der Generalversammlungen. Jedes Jahr gehen dabei auch massgebliche Dividenden an Konzern-Aktionäre im Ausland. Den Verrechnungssteuern ist dabei besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Eine effektive Planung ist zentral…

Weiter lesen
MWST
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
1.4.2021

Subventionen (und COVID-19)

Das Wort "Subvention" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet zu Hilfe kommen. In MWST-Info 05 «Subventionen und Spenden» setzt sich die MWST detailliert mit diesem Thema auseinander. In Zeiten von COVID-19 erhält die Subvention eine grosse Bedeutung und einen teilweise neuen Inhalt.

Weiter lesen
Steuern
|
Pascal Straub
Pascal Straub
|
25.3.2021

Widerruf von Dividendenbeschlüssen: Steuerliche Fallstricke

Für einen Widerruf einer bereits beschlossenen Dividende gibt es gute Gründe – ein kurzer Einblick in steuerliche Fallstricke.

Weiter lesen
Steuern
|
Dr. Hubertus Ludwig
Dr. Hubertus Ludwig
|
4.3.2021

Rückerstattung deutscher Kapitalertragssteuer (Quellensteuer)

Einreichungsfristen im internationalen Kontext (Rückerstattung von Quellensteuern) müssen beachtet werden. Sie werden häufig als Verwirkungsfristen im Ausland behandelt, was zu (bösen) Überraschungen führen kann.

Weiter lesen
Steuern
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
18.2.2021

Neuerungen bei der Mehrwertsteuer 2021

Bei der Mehrwertsteuer gibt es kaum grundlegende Anpassungen 2021 – allerdings sorgen Bundesgerichtsentscheide dafür, dass Praxen angepasst werden. Ein Überblick:

Weiter lesen
Steuern
|
Daniel Dillier
Daniel Dillier
|
21.1.2021

Neue Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen - Wie weiter für Start-Ups?

Seit dem 1. Januar 2021 gelten neue Regeln für die Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen bei nicht-börsenkotierten Unternehmen. Neu werden bei einem Verkauf schweizweit sogenannte Übergewinne besteuert. Dies gilt rückwirkend für alle in den letzten 5 Jahren erworbenen Beteiligungen.

Weiter lesen
MWST
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
12.8.2020

Die jährliche Umsatz- und Vorsteuerabstimmung

Die jährliche Umsatz- und Vorsteuerabstimmung nach Art. 128 MWSTV ist Voraussetzung, dass eine allfällige MWST-Kontrolle erfolgreich bestanden werden kann.

Weiter lesen
MWST
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
23.4.2020

Der Jahresabschluss und die Mehrwertsteuer

Stellt die steuerpflichtige Person im Rahmen der Erstellung ihres Jahresabschlusses Mängel in ihren MWST-Abrechnungen fest, so muss sie diese spätestens in der Abrechnung über jene Abrechnungsperiode korrigieren, in die der 180. Tag seit Ende des betreffenden Geschäftsjahres fällt.

Weiter lesen
Steuern
|
Dr. Beatrice Van der Haegen-Graber
Dr. Beatrice Van der Haegen-Graber
|
21.4.2020

Grundstücksteuer für juristische Personen - Minimalsteuer lässt die Steuersenkung ins Leere laufen

Wenn die Kapital- und Gewinnsteuern gesenkt werden steigt die Bedeutung der Minimalsteuer an. Als Unternehmen ist diese Minimalsteuer in der Planung zu berücksichtigen und es sind Massnahmen, wie den Verzicht auf Abschreibungen, zu ergreifen, damit sie möglichst nicht zur Anwendung kommt.

Weiter lesen
MWST
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
24.3.2020

CORONAVIRUS COVID-19 UND DIE MWST-SOLIDARITÄT

Coronavirus COVID-19 kennt keine Landesgrenzen. Die OECD-Antwort auf die Pandemie lautet: schnellere MWST-Rückerstattung, Zeitaufschub der geschuldeten MWST, einfacheres Betreiben von Forderungen.

Weiter lesen
MWST
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
16.9.2019

Die MWST und die Immobilien: Jetzt muss man zweimal mehr die Augen offen halten

Die Beurteilung der Dienstleistung nach dem Ort, an dem das Grundstück gelegen ist, setzt einen engen Zusammenhang mit einem konkreten Grundstück voraus. Gemäss Bundesgericht liegt ein enger Zusammenhang vor, wenn die Dienstleistung nicht unverändert auf andere Gebäude übertragen werden kann.

Weiter lesen
MWST
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
9.5.2019

Mit MWST Cash Flow optimieren und Geld sparen? Mit Vorsteuer schon!

Die Mehrwertsteuer hat den Ruf, dass man kaum Steuern sparen kann. Das ist ganz anders beim Abzug fiktiver Vorsteuer und bei Vorsteuerkürzungen, denn solche müssen einer Systematik folgen, die je nach dem zu unterschiedlichen Ergebnissen führen kann.

Weiter lesen
MWST
|
Angelina Sulzer
Angelina Sulzer
|
4.3.2019

Die MWST - mein Freund und Helfer bei Subventionen

Spenden werden ohne Gegenleistung ausgerichtet und führen deshalb nicht zu einer Kürzung des Vorsteuerabzugs. Für die Berechnung der Vorsteuerkürzung sind die Spenden NEU in den Gesamtumsatz miteinzubeziehen.

Weiter lesen
Blog abnonniern
Ich möchte den Blog abonnieren und regelmässig die aktuellen Beiträge erhalten:
Kategorien
Autorinnen / Autoren